Blochlogo 3 JPEG

Manifestation
a

Die Macht der persönlichen und beruflichen Freiheit

 

Was hat die Quantenphysik, Neurologie und Neurophysik  mit Manifestation und Persönlichkeitsentwicklung zu tun?

Die Quantenphysik geht davon aus, dass Bewusstsein Raum, Zeit und Materie kreiert.

Jeder Mensch besitzt Bewusstsein und kann daher seine eigene Realität erschaffen und seine Persönlichkeit bewusst manifestieren.

Die Forschungsergebnisse der Neurologie und Neurophysik erklären wie das menschliche Gehirn funktioniert, wie es Informationen speichert und warum es dazu neigt, dieselben Verhaltensmuster immer wieder zu wiederholen und wie man diese alten Verhaltensmuster durch neue, positive ersetzen kann.

Das wir unsere eigene Realität erschaffen ist für Mystiker, Religionsstifter und Erleuchtete aller Zeiten nicht neu. Neu ist allerdings die Erkenntnis der Quantenphysik, dass Bewusstsein Raum, Zeit und Materie kreiert. Es ist sehr zu begrüßen, dass diese Erkenntnisse der Quantenphysik jetzt durch Bücher, DVDs und Zeitungsartikel einem breiten Publikum vermittelt werden. Die neuesten Erkenntnisse der Neurologie und Neurophysik zur Entwicklung und Funktionsweise des menschlichen Gehirns bieten ebenfalls wissenschaftliche Erklärungen für die Manifestation. Das ist gut so, denn wissenschaftliche Erklärungen werden in unser materiellen Gesellschaft eher als wahr angenommen als spirituelle oder religiöse Erklärungen.

Die Quantenphysik postuliert, dass Bewusstsein die Grundlage allen SEINS ist. Wie können wir diese Erkenntnis für uns nutzen? Von welchem Bewusstsein reden wir überhaupt? Hat jeder Zugang zu diesem Bewusstsein? Wenn ja, wie bekomme ich diesen Zugang? Gibt es Menschen, die Zugang zu diesem Bewusstsein haben?

Es gibt Menschen die Zugang zu diesem Bewusstsein haben und damit ungewöhnliche und zum Teil unerklärliche Dinge machen, wie z.B. Geistiges Heilen, Fernheilung, von Lichtnahrung leben, Organe nachwachsen lassen, Materie beeinflussen, Löffel biegen etc.

Im Manifestations-Seminar geht es nicht nur um diese außergewöhnlichen Dinge, obwohl einige davon auch vermittelt werden. Es geht vor allem um die bewusste Manifestation (Kreation) unseres täglichen Lebens mit nachweis-baren, praktischen Ergebnissen.

Es gibt keine Grenzen außer denen, die wir uns selbst setzen!

Im Manifestations-Seminar erlernen  Sie die universellen Prinzipien der Manifestation, basierend auf den Erkenntnissen der Quantenphysik, kombiniert mit spirituellen Erklärungen. Sie lernen feinstoffliche Energien zu erspüren und zu nutzen, um Ihre physische Realität zu beeinflussen bzw. neu zu erschaffen. Im Laufe des Seminars werden praktische Manifestationsübungen durchgeführt, die Sie weit über Ihren bisherigen Denk- und Erfahrungshorizont hinausführen.

Ihre Phantasie eröffnet Ihnen ungeahnte neue Möglichkeiten der Manifestation!
Welche gedanklichen Grenzen werden Sie aufheben?

Quantenphysik und die Manifestation der physischen Realität

„Wenn man an 'Dinge' denkt, macht man die Realität konkreter, als sie ist.
Da wir in der konkreten Welt offensichtlich bedeutungslos sind, haften wir an einer festgelegten Realität. Wir können sie nicht wirklich ändern.

Statt zu denken, dass Dinge Dinge sind, habt ihr euch angewöhnt zu denken, dass alles um euch herum bereits Dinge sind, die ohne euer Zutun, ohne eure Wahl, existieren.

Es gilt zu erkennen, dass selbst die materielle Welt um uns herum, die Stühle, Tische, Zimmer, der Teppich, auch die Kamera, nichts weiter als mögliche Bewegungen des Bewusstseins sind.

Und in jedem Moment treffe ich eine Auswahl aus diesen Bewegungen, um meine tatsächliche Erfahrung zu manifestieren. So radikal muss man denken.

Dies erscheint uns so radikal, so schwierig, weil wir dazu neigen zu glauben, dass die Welt auch unabhängig von unserer Erfahrung bereits da draußen existiert.
Doch das tut sie nicht. Das hat die Quantenphysik klar nachgewiesen.
Heisenberg, der Mitentdecker der Quantenphysik, sagte: Atome sind keine Partikel, sondern lediglich Tendenzen. Statt dinghaft zu denken, gilt es also, in Möglichkeiten zu denken. Alles ist eine Möglichkeit des Bewusstseins“.

Amit Goswami Dr. der Philosophie und Prof. für Theoretische Nuklear- und Quantenphysik, Universität Kalkutta und Universität von Oregon, zeitweise Dozent des Institutes der Noetischen Wissenschaft, Indien (USA)


Wir leben in einer Welt, von der wir lediglich die Spitze des Eisbergs sehen, die sprichwörtliche Spitze eines immensen quantenmechanischen Eisbergs.“

„Ich bin meine Atome, aber ich bin auch meine Zellen. Ich bin auch meine makroskopische Physiologie. Das ist alles wahr. Es gibt ganz einfach nur verschiedene Ebenen der Wahrheit. Die tiefste Ebene der Wahrheit, die durch Wissenschaft und Philosophie entdeckt wurde, ist die fundamentale Wahrheit der Einheit. Auf der tiefsten subnuklearen Ebene unserer Realität sind du und ich eins“.                                                                                     

 Dr. John Hagelin,  Prof. der Quantenphysik